Frühe Bildung beeinflusst unser Leben positiv

Frühe Bildungserfahrungen beeinflussen unser späteres Leben wie kein anderer Abschnitt unserer Bildungsbiographie. Wie in internationalen Studien wiederholt belegt wurde, wirkt sich der Zugang zu Angeboten früher Bildung und Frühförderung über Jahrzehnte positiv auf den Bildungserfolg, das Lebenseinkommen und den Gesundheitsstatus aus. Frühe Bildung und Förderung nimmt zudem immer mehr wichtige sozial- und bildungspolitische Aufträge in unserer Gesellschaft wahr. Sie ist z.B. unabdingbar für die Erfolge von Familienpolitik, von Gleichstellung, von sozialer Teilhabe und von Inklusion.

Climbing

Das Forschungsnetz Frühe Bildung ist ein selbstverwalteter, unabhängiger Fachkreis wissenschaftlicher Expertinnen und Experten für frühkindliche Entwicklung, Frühe Bildung, Betreuung und Erziehung in Sachsen-Anhalt. Es fördert die Entwicklung Früher Bildung in Sachsen-Anhalt durch Forschung und gegenseitige Unterstützung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und durch die Bereitstellung von Praxishilfen (z.B. Entwicklung von Trainings- und Förderprogrammen, Unterlagen usw.), und es ist Ansprechpartner für die Öffentlichkeit in Sachsen-Anhalt.

Forschungsentwicklung, Vernetzung und Praxistransfer

Das Forschungsnetz Frühe Bildung (FFB) als Expert_innenplattform profiliert die Forschung für Frühe Bildung und Förderung in Sachsen-Anhalt durch Austausch und Abstimmung. Das Netzwerk möchte die Frühe Bildung im Land durch vernetzte Wissenschaft stärken und zum Praxistransfer aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse beitragen. Das Netz dient der gegenseitigen Unterstützung der Wissenschaftler_innen in diesem Feld, diskutiert Forschungsschwerpunkte und unterstützt Aktivitäten zur praxisbezogenen Nutzung von Forschungserträgen.

Auf regelmäßigen Treffen sollen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit ausgelotet und in Entwicklungs- und Transferprojekte umgesetzt werden (z. B. Fachtagungen, Fort- und Weiterbildungsangebote, Newsletter, elektronische Veröffentlichungsreihen). Langfristig will das Netzwerk Schwerpunktbildungen unterstützen und gemeinsame, breit aufgestellte Verbundvorhaben auf den Weg bringen. Das Netzwerk richtet sein Augenmerk auf die Nutzung von gemeinsamen Kompetenzen für solide Forschung mit transferfähigen Ergebnissen, die die Praxis bereichern. Daneben entstehen durch die Kooperation neue Potentiale zur Nachwuchsförderung. Auch die praxisgerechte Akademisierung von Kita-Fachkräften soll von der Zusammenarbeit profitieren.

Das Forschungsnetz Frühe Bildung in Sachsen-Anhalt (FFB) verfolgt mehrere Ziele:

  • Forschung und Wissenschaftstransfer für Frühe Bildung und Förderung durch
  • Fachaustausch, gegenseitige Unterstützung und Bekanntmachung zu fördern,
  • Verdeutlichung der hohen langfristigen Wichtigkeit des Forschungsfeldes in politischen und fachpolitischen Kontexten
  • wichtige künftige Forschungsthemen für die wissenschaftlichen Akteure im Land zu
  • bestimmen und das Vorgehen bei der Umsetzung abzustimmen,
  • Arbeitshilfen für die Mitglieder bei Konzeption und Durchführung von Forschungen
  • anzubieten, vor allem durch gegenseitige Information und Kollegialberatung,
  • Forschungsverbundanträge vorzubereiten,
  • zuverlässige Fachinformation für Medien und Öffentlichkeit bereitzustellen.

Das Forschungsnetz Frühe Bildung (FFB) kann für die Menschen in Sachsen-Anhalt damit auf vielen Ebenen förderlich sein, u.a. durch Impulse zur Qualitätsentwicklung in Kitas, durch neue Förderprogramme oder durch die Vermittlung fachlicher Erkenntnisse an Politik, Medien, Kita-Träger, Elternvertretungen und interessierte Bürger_innen.

Mehr Infos zum Herunterladen…