Eric Simon

Hochschule Magdeburg-Stendal

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Kompetenzzentrum Frühe Bildung der Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Inklusion
  • Ko-Konstruktion
  • Theoreme zur Identität und Fremdheit

 

Aktuelle Projekte:

„Ko-Konstruktivistische Methoden in der Kita“

Der aktuelle Forschungsstand zur pädagogischen Qualität in Kitas weist deutlich auf die Bedeutung der Gestaltung von Interaktionen zwischen Fachkraft und Kind hin. Im Feld wird dies häufig mit dem Begriff der Ko-Konstruktion verbunden, wobei jedoch konkrete pädagogisch-didaktische Konzepte zur Gestaltung ko-konstruktiver Interaktionen wenig verbreitet sind und wenig dementsprechende deutschsprachige Praxismaterialien vorliegen. Diese Lücke soll das Projekt durch die Erarbeitung und Publikation einer fachlich fundierten und praxisnahen Handreichung füllen.

„Inklusive Kindheitspädagogik als Querschnittsthema in der Lehre (InQTheL)“

Die Zielstellungen des Projektes bestehen darin, zunächst die Bedarfe und Gelingensbedingungen einer inklusiven Praxis innerhalb der Kindertagesstätten Sachsen-Anhalts zu eruieren. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse werden Lehr-/Lernmaterialien entwickelt, die den kindheitspädagogischen Studiengängen bundesweit zu Verfügung gestellt werden.

Damit leistet das Projekt einen Beitrag zur inklusiven Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte, welche diese Erkenntnisse wiederum in ihren pädagogischen Alltag einfließen lassen können.

 

Kontakt:

Kompetenzzentrum Frühe Bildung
Hochschule Magdeburg-Stendal
Hufeland-Haus, Wendstraße 30, R. 1.20
39576 Stendal

Tel.: (03931) 2187-3835
E-Mail: eric.simon@hs-magdeburg.de